Tag Archives: HaHa

HdR-Fanfic: Das Traumflugzeug

Darsteller:

Boromir von Gondor
Charismatischer aber aufbrausender, gerechter aber gestrenger Chef der Gondor Air, Gatte seiner Gemahlin, der liebreizenden Thorana

Faramir von Gondor
Kapitän des Flaggflugzeugs der Gondor Air, Schwarm und Verehrer der liebreizenden Flora del Sol

John Doe
Co-Pilot des Vorgenannten, Statist ohne Sprechrolle, Überlebenschance ungewiss

Legolas von Düsterwald
Flugbegleiter, Sprössling eines heruntergekommenen Adelsgeschlechts, Zöpfchenträger

Continue reading

Posted in Alles, Fantasysches (Gondor), Geschichten | Tagged , , , | 2 Comments

Mal wieder beim Tierarzt

Sie ist ja eine Liebe, meine Kira. Sie ist im Januar 13 Jahre alt geworden und ist agil wie immer, bellt von weitem alles an, was vier Beine hat (es sei denn, man lenkt sie ab) und im Auto ist es dann natürlich besonders angenehm. Ich muss es sagen: Meine Hündin ist mitunter ein kleines Großmaul. Aber wehe, wir nähern uns der Tierarztpraxis. (Hier muss ich nun aus dramaturgischen Gründen einen Absatz einfügen.)

Nun habe ich einen zitternden Hund auf der Rückbank und später im Wartezimmer an mir und um mich herum. In Zeiten des Fellwechsels (von mir liebevoll „Mauser“ genannt) geht es wie… Kennt ihr den Kugelfisch Mrs. Puff, die Fahrschullehrerin von Spongebob? Genau so, wie sie sich plötzlich „pluff“ zu einer Kugel aufbläht, müsst ihr euch das vorstellen mit Kira. Nur dass sie sich nicht aufbläht, sondern dass plötzlich ihr Fell um sie herumwabert wie eine Hülle. Sie wirft es einfach ab. Der Stress. Arme Kira. Und wo bleibt das abgesonderte Fell? Richtig, an meinen Klamotten. Ich weiß manchmal nicht, wie der Tierarzt uns unterscheiden kann. Bisher hatte er immer richtig getippt, was wohl auch daran liegen dürfte, dass ich stets rechtzeitig anfange zu sprechen, sobald wir ins Behandlungszimmer kommen.

Erstaunlich ist, dass sie auch mit verbundenen Augen den Ausgang wiederfinden würde. Sogar schon direkt nach Betreten der Praxis weiß sie sofort, dass sie nur kurz herumschnellen muss, um durch die noch geöffnete Tür zurück in die Freiheit zu gelangen. Aber die böse Leine, die das böse Geschirr mit der bösen Frauchen-Hand verbindet, verhindert dies erfolgreich.

Im Wartezimmer ist Kira der stummste Hund der Welt, bis auf das Hecheln. Sie bellt die anderen Hunde nicht an, geht sogar direkt auf sie zu und beschnuppert sie. In Wirklichkeit tauschen sie aber wohl ihre Fluchtpläne untereinander aus und planen blitzschnell die kollektive Flucht. Aber bisher wurde das immer durch die bösen Leinen vereitelt.

Wenn wir nach der Untersuchung das Behandlungszimmer wieder verlassen, bin ich mindestens so erschlagen wie Kira, denn ich muss dieses 30-kg-Bündel stets mit aller Kraft auf dem Untersuchungstisch fest umschlossen halten. 30 kg sind nicht immer gleich 30 kg. Es können auch locker 80 kg sein. Jedenfalls gefühlt. Glaubt’s mir, ein die Flucht planender Hund kann einem schnell dieses Gefühl der wundersamen Gewichtsvervielfachung vermitteln.

Nachdem dann draußen die nette Arzthelferin mit dem völlig gleichgültigen Golden Retriever zu ihren Füßen kassiert hat und ich mich Richtung Ausgang wende, nehme ich zuerst das Geräusch von hektisch über den glatten Boden kratzenden Krallen wahr, bevor mir mein böser Arm, an dessen Ende die böse Leine von meiner bösen Hand gehalten wird, ausgerenkt wird. So geht das bis zum Auto. Kaum ist die Tür einen Zentimeter geöffnet, sitzt der Hund auf der Rückbank. Manchmal überlege ich, daraus ein Zauberkunststück zu basteln.

Zu Hause angekommen, ist Kira der tapferste Hund der Welt und fällt sofort wieder in ihr gewohntes Verhalten zurück: Am Grundstück vorbeitrabende Hunde mit einem kurzen „VERPISS DICH, HIER WOHNE ICH!“-Bellen zu begrüßen. Derweil hole ich den Staubsauger, um den Kubikmeter Fell von meiner Kleidung zu entfernen.

Posted in Alles, real life sucks | Tagged , | Leave a comment

„Der Herr der Ringe“ wäre anders verlaufen, wenn…

… Sauron in seiner Kindheit die Supernanny gehabt hätte
… Bilbo bei der letzten Kreuzung vorm Ring nach links abgebogen wäre
… die Elben damals auf Vulcan geblieben wären
… die Ringgeister in eine Hartz-IV-Maßnahme aufgenommen worden wären
… es keine DVB-T-Palantîre gegeben hätte
… Gandalf auf seiner Alm geblieben wäre
… Grima Schlangenzunge früher nicht nur mit sich selbst hätte spielen müssen
… Aragorn in seinem Baumhaus geblieben wäre
… Denethor nicht so viel von diesem Zeug geraucht hätte
… Saruman öfter mal ’ne Soap geguckt hätte
… das Volk Rohans keine Pferde, sondern auf Esel gezüchtet hätte
… der Eine Ring ein Fake aus einem 7. Ei gewesen wäre
… Frodo beim Tragen des Rings auf dem Finger nur nackte Weiber gesehen hätte
… Legolas in seinem Wunschberuf als Friseurin eine Arbeitsstelle bekommen hätte
… Boromir ein Mädchen geworden wäre
… Faramir ein Junge geworden wäre (oh oh)

(wird evtl. fortgesetzt)

Posted in Alles, Fantasysches (Gondor) | Tagged , , , , | 2 Comments

Märchen für jedermann

(danke an cfkOne für die Überschriften-Idee 🙂 )

Dornhöschen – Märchen für Sexsklaven
Gerlinde und Gekringel – Märchen für Tratschweiber
Blähweißchen und Hosentot – Märchen für Magen- und Darmkranke
Pümpelstielzchen – Märchen für Gas-/Wasser-Installateure
Brotkäppchen – Märchen für Bäcker
Der kleine Fuck – Märchen für One-Night-Standler
Die Schneekönigin – Märchen für Kokser
Maschenzuppel – Märchen für Strickerinnen
Frau Knolle – Märchen für Kartoffelpflücker
Die gestiefelte Marter – Märchen für Doms
Das gaffende Fahrerlein – Märchen für Unfallgaffer
Hänseln und Treten – Märchen für Schikanierer
Gans am Stück – Märchen für Vielfraße
Kapuzel – Märchen für Weicheier
Der Lauschkönig oder der leisere Wolfgang – Märchen für Herrn Schäuble
Der Mob und die 7 Geißlers – Märchen für gegnerische S21-Parteien
Das Völkchen mit den Schwedenhölzchen – Märchen für IKEA-Mitarbeiter
Der Stoffel mit den drei heulenden Blagen – Märchen für gestresste Väter
Völkchen reck dich, Goldesel streck dich, Mücken aus dem Sack – (Real-)Märchen für Politiker
Die Ferntaler – Märchen für Steuerrückzahlungsempfänger
Stehflittchen – Märchen für Straßennutten
Die regen Camp-Aspiranten – Märchen für künftige Dschungelcampbewohner
Die drei Spinnerinnen – Märchen für ______, ______ und ______ (Namen bitte selbst einsetzen)
Der kleine Häkelmann – Märchen für Daimler-Fahrer mit Hut
Der alte Scherz – Märchen für Fips Asmussen
Der Balzprinz – Märchen für Aufreißer
König Drosselklappe – Märchen für Autofreaks
Zwerg-Blase – Märchen für Inkontinente
Der kleine Säumling – Märchen für Herrn Zwegat
Die wilden Hähne – Märchen für den Bundestag
Das Klumpengesindel – Märchen für Heidis Clan
Das mäßige tumbe Wendlein – Märchen für Wendler-Fans
Peterchens Rundfahrt – Märchen für Touristenführer
Luderchen und Sexsternchen – Märchen für Zuhälter
Von einem, der sich auszog, das Fürchten zu lehren – Märchen für Exhibitionisten
Das Twitterkrönlein – Märchen für 50-gefavte

Posted in Alles, Fantasysches (allg.) | Tagged , | 3 Comments

Bewerbung eines Orks an Saruman

Absänder: Grombrúg

An
Saruman
Im Turme 1, 219. OG

Isengart

Bewärbunk alz Masakrirer

Ich grüse dich Saruman, groser Zaubärär!

Ich bewärbe mich als Masakrirer bei dir. Continue reading

Posted in Alles, Geschichten | Tagged , , | 2 Comments

Bewerbung Arwens als Retterin Frodos

Arwen Abendstern
Hinter der Brücke 1
Bruchtal

An
Elrond, meinen geliebten Ada
Hinter der Brücke 1

Bruchtal

Bewerbung um die Errettung Frodo Beutlins

Hochverehrter Ada,

ich erbitte ergebenst Deine Zustimmung, mich auf den Weg zur Furt begeben zu dürfen, um Elessar zu treff dem kleinen Herrn Frodo Beutlin aus dem Auenland mit meinem umfangreichen Wissen um die geistige Akupunktur Hilfe leisten zu können. Continue reading

Posted in Alles, Fantasysches (Gondor), Geschichten | Tagged , , | Leave a comment

Bewerbung Glorfindels als Retter Frodos

Glorfindel
z. Z. auf Bildungs-Urlaub im Wald
Kilometer-Baum 847, 2. Astgabel

Herrn
Elrond
Hinter der Brücke 1

Bruchtal

Bewerbung als Retter des Halblings Frodo Beutlin

Hochverehrter Elrond,

ich bewerbe mich um die bevorstehende Errettung des Halblings aus dem nordwestlichen Auenlande.

Wie ich aus der Waldgazette erfuhr, steht der Halbling Frodo Beutlin in seiner Eigenschaft als momentaner Träger des lange verschollenen Einen, der sich in Begleitung dreier Weggefährten aus seinem Volke sowie Elessars befindet, in ständiger Bedrohung durch die Nazgûl. Da die Gruppe in absehbarer Zeit die Furt erreichen wird, möchte ich meine Fertigkeiten an eben jenem Orte einbringen, um den Halbling sicher nach Bruchtal zu geleiten.

Seit ungezählten Jahren beherrsche ich die Künste des elbischen Kampfes. Meine Fertigkeiten beruhen unter anderem auf meinen Erfahrungen in zahllosen Weiterbildungskursen der EVHS („Elbische Volkshochschule“), welche ich allesamt mit herausragenden Leistungen absolvierte.

Ich verstehe mich hervorragend in der Tarnung, so dass man meiner nicht gewahr wird, bis ich mich ihm zeige. Desweiteren zeichnet mich aus, dass ich flink und behende bin, wenn es darum geht, einen Gegner in die Irre zu leiten. Ich beherrsche das Spurenlegen, welches jedoch schlussendlich in die Leere führt, so dass der Feind für einige Zeit seinen Weg verliert.

Ich verfüge über ein sehr angenehmes Äußeres und reinige mich mitunter mehrmals am Tage. Durch meine gepflegte Erscheinung besitze ich demnach alle Voraussetzungen, das elbische Volk angemessen und in aller Würde repräsentieren zu können.

Ich sehe Eurer geschätzten Zustimmung höchst geneigt entgegen.

Mit ehrbarem Gruße

Glorfindel

Posted in Alles, Fantasysches (Gondor), Geschichten | Tagged , , | Leave a comment