Liebes Fantasy-Universum

Liebes Fantasy-Universum!

Ich danke dir, dass es dich gibt. Ich kann jederzeit zu dir kommen, wenn das Leben mich ärgert.

Bei dir kann ich die feudalistischen Heerscharen kopfüber in einen riesigen Misthaufen stecken.

Bei dir kann ich auf der Mauer meines kleinen Königreichs sitzen und Beine baumelnd zusehen, wie sich mein Reich zu einer riesigen Orgie versammelt.

Bei dir kann ich eine „Q“ sein, die irgendwo erscheint, um Leute zu ärgern, denen ich’s schon immer mal zeigen wollte.

Bei dir kann ich auf Streifzug gehen durch warme Gefilde, während es in meiner realen Welt dafür etwas zu unterkühlt ist.

Bei dir kann ich einfach im Nichts schweben.

Bei dir kann ich meiner Kreativität freien Lauf lassen, wie ich es möchte.

Bei dir kann ich ich sein, ohne mich verbiegen zu müssen, kann ohne Maske sein und ohne Sicherheitsgurt.

Du bist mein Urlaubsland, in das ich kostenfrei reisen kann, jederzeit, auch wenn es nur für ein paar Minuten ist. Irgendwann werde ich für immer bleiben. Sowie ich weiß, wie es geht.

This entry was posted in Alles, Fantasysches (allg.), real life sucks. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.