Bewerbung Glorfindels als Retter Frodos

Glorfindel
z. Z. auf Bildungs-Urlaub im Wald
Kilometer-Baum 847, 2. Astgabel

Herrn
Elrond
Hinter der Brücke 1

Bruchtal

Bewerbung als Retter des Halblings Frodo Beutlin

Hochverehrter Elrond,

ich bewerbe mich um die bevorstehende Errettung des Halblings aus dem nordwestlichen Auenlande.

Wie ich aus der Waldgazette erfuhr, steht der Halbling Frodo Beutlin in seiner Eigenschaft als momentaner Träger des lange verschollenen Einen, der sich in Begleitung dreier Weggefährten aus seinem Volke sowie Elessars befindet, in ständiger Bedrohung durch die Nazgûl. Da die Gruppe in absehbarer Zeit die Furt erreichen wird, möchte ich meine Fertigkeiten an eben jenem Orte einbringen, um den Halbling sicher nach Bruchtal zu geleiten.

Seit ungezählten Jahren beherrsche ich die Künste des elbischen Kampfes. Meine Fertigkeiten beruhen unter anderem auf meinen Erfahrungen in zahllosen Weiterbildungskursen der EVHS („Elbische Volkshochschule“), welche ich allesamt mit herausragenden Leistungen absolvierte.

Ich verstehe mich hervorragend in der Tarnung, so dass man meiner nicht gewahr wird, bis ich mich ihm zeige. Desweiteren zeichnet mich aus, dass ich flink und behende bin, wenn es darum geht, einen Gegner in die Irre zu leiten. Ich beherrsche das Spurenlegen, welches jedoch schlussendlich in die Leere führt, so dass der Feind für einige Zeit seinen Weg verliert.

Ich verfüge über ein sehr angenehmes Äußeres und reinige mich mitunter mehrmals am Tage. Durch meine gepflegte Erscheinung besitze ich demnach alle Voraussetzungen, das elbische Volk angemessen und in aller Würde repräsentieren zu können.

Ich sehe Eurer geschätzten Zustimmung höchst geneigt entgegen.

Mit ehrbarem Gruße

Glorfindel

This entry was posted in Alles, Fantasysches (Gondor), Geschichten and tagged , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


9 × fünf =